Herr Mut

Herr Mut vermisst die Schokotarte

Als Ideengeist betrifft mich die Gefährdung durch ein Virus nicht, da Ideen nicht durch ein Virus zerstört werden können. Und Toll Schreiber ist für Viren ebenfalls uninteressant, er ist höchstens selbst eine Art Virus, da er sich von Buchstaben ernährt. Es wäre höchstens zu argumentieren, dass es von seiner Art nicht viele gibt, genau genommen…

Weiterlesen Herr Mut vermisst die Schokotarte

1000 Türen

Als Ideengeist werde ich ab und zu gebeten, eine Schulklasse zu unterrichten. Bei einer dieser Gelegenheiten erzählte ich den Schülern die Geschichte von den 1000 Türen. Ein Mensch wachte auf. Er konnte sich an gar nichts erinnern. Er wusste nicht seinen Namen, er wusste nicht, wo er war, er wusste nicht, wie er dorthin gekommen…

Weiterlesen 1000 Türen

Das Flüstern

Als Ideengeist habe ich eine Menge erlebt. Wirklich sehr, sehr viel. Seit Jahrtausenden begleite ich die Menschen und könnte sicherlich viel dazu erzählen, was der Menschheit widerfahren ist – und was nicht, auch wenn es in den Geschichtsbüchern steht. Doch ich gebe zu, das, was die Menschen derzeit erleben, ist etwas, das in dem Ausmaß,…

Weiterlesen Das Flüstern

Herr Mut ziert sich

Kerstin schaute mich fragend an, während ich fragend alles anschaute. „Wie sieht es denn hier aus?“, entfuhr es mir unwillkürlich. „Wie meinen Sie das? Und überhaupt, wo waren Sie die ganze Zeit?“ „Ach. Hier und da. Ich meine, hier sieht irgendwie alles anders aus!“ „Ja, das stimmt. Möchten Sie eine Trinkschokolade? Chili Bird´s Eye?“ Kerstin…

Weiterlesen Herr Mut ziert sich

Herr Mut und der Osterhase

Es ist Ostern und der Sommer beginnt. Nicht ganz in dieser Reihenfolge, doch man kann schon sagen, wenn man heute in Linz, am Rhein, verweilt, dass es sommerösterlich zu werden verspricht, über die Feiertage anlässlich Osterns. Und das ist auch gut so, denn war der Winter zwar nicht hart im eigentlichen Sinne, aber vielleicht gerade…

Weiterlesen Herr Mut und der Osterhase

Herr Mut handelt fair

18 Sorten Trinkschokolade Ich schaue mir mal den Riegel von der Trinkschokolade an. Weiße mit Vanille, fliegen will ich ja immer noch nicht.Bio und fair, steht da. Zwei wichtige Schlagworte, die aus dem Marketing heute kaum noch wegzudenken sind. Finde ich eigentlich schade. Dass sie Marketinginstrumente geworden sind. Die Ideen dahinter finde ich natürlich gut.…

Weiterlesen Herr Mut handelt fair

Die Weihnachtsgeschichte geht weiter

Weihnachten trocknete ihre Tränen ab. „Wieso wollen keine Menschen mehr zu mir kommen?“, fragte sie schniefend den Busfahrer. „Ich bin nur der Busfahrer“, erwiderte jener mit einem Seitenblick auf sie. „Aber die Menschen reden während der Fahrt doch bestimmt darüber. Hast du nichts gehört auf den letzten Fahrten?“ „Doch …“, erwiderte der Busfahrer zögernd. „Sie…

Weiterlesen Die Weihnachtsgeschichte geht weiter

Die Weihnachtsgeschichte

Es war einmal … eine kleine Weihnachtsgeschichte. Nennen wir sie der Einfachheit halber Weihnachten. Weihnachten wohnte in einem ganz weit entfernten Land. Es war so weit entfernt, dass Menschen sich gewöhnlich nicht dorthin verirrten. Ja, sie kannten den Weg nicht einmal. Dennoch, einmal im Jahr geschah es, dass ein ganz großer Reisebus alle Menschen, die…

Weiterlesen Die Weihnachtsgeschichte

Trump im Haus – nicht

„Trump kommt mir nicht ins Haus!“ Finde ich grundsätzlich gut, allerdings denke ich, dass so ein Satz aus dem Kontext gerissen etwas missverständlich sein könnte, daher erlaube ich mir an dieser Stelle einige erklärende Worte. Dazu muss ich aber etwas weiter ausholen, ich bitte dies im Vorfeld zu entschuldigen. Zunächst könnte man sich durchaus fragen,…

Weiterlesen Trump im Haus – nicht

Hier ist das Besondere die Norm

Eigentlich müsste es statt „die Norm“ die Normale heißen. Damit ist jetzt nicht gerade Kerstin gemeint. Nach meinen, inzwischen recht zahlreichen, Besuchen im Café Kitsch denke ich, sie würde es eher als Beleidigung empfinden, als die Normale bezeichnet zu werden. Doch irgendwie ist das dann doch wieder nicht ganz richtig, denn es kommt ja auch…

Weiterlesen Hier ist das Besondere die Norm

Hitzefrei

Hitzefrei! Also, frei von Hitze. Das sind wir inzwischen wieder. Wobei, ich frage mich schon, warum die Hitze so ein Problem sein soll. Ich meine, es ist doch normal, dass es im Sommer warm ist. Oder sogar heiß. Selbst in Deutschland. Zwischendurch hatte ich wirklich das Gefühl, die Deutschen seien von einem schönen Sommer überrascht,…

Weiterlesen Hitzefrei

An einem Tag im Juni

Der Sommer ist da. Also, fast. Kommt darauf an, von welcher Warte aus wir die Sache betrachten. Das Wetter ist schon sommerlich, mit allem, was dazu gehört, einschließlich Freitalbad in Wuppertal. Praktisch gesehen fahren da so gut wie nur Wagen mit sauberem Unterboden herum. Unpraktisch dabei ist nur das ganze Öl, was durch die mancherorts…

Weiterlesen An einem Tag im Juni

Auch Engel brauchen mal Urlaub

„Ah, Herr Mut!“, sagt Kerstin fröhlich, als ich das Café betrete. „Sie habe ich aber schon lange nicht mehr gesehen!“ „Fröhliche Weihnachten“, erwidere ich lächelnd. „Ja, natürlich, Ihnen auch fröhliche Weihnachten. Wie geht es Ihnen denn?“ „Ach ja, es lebt sich so“, antworte ich und setze mich an den kleinen Tisch in der Mitte des…

Weiterlesen Auch Engel brauchen mal Urlaub

Kitsch me

Interessiert beobachte ich die Leute, die zum ersten Mal den Namen des Cafés sehen, oft breit grinsen, manche lachen auch. Es sind nicht viele, aber es gibt Leute dabei, die finden den Namen auf eine spöttische Art und Weise lustig. Da ich Stammgast bei Kerstin bin, habe ich oft Gelegenheit, die Menschen beim Vorbeiziehen zu…

Weiterlesen Kitsch me

Chilli Zotter

„Kennen Sie schon Zotter?“Ich sehe Vanesa irritiert fragend an. Dass sie Vanesa heißt, weiß ich ja von Kerstin, die mir in einer der wenigen ruhigen Minuten erzählt hat, dass sie gelegentlich aushilft, seitdem sie im Sommer nach einer Initiativbewerbung (was für ein schönes Wort) das Café kennengelernt und lieb gewonnen hat. Jedenfalls steht jetzt Vanesa…

Weiterlesen Chilli Zotter

Winzerfest – da gibt es Wein

Das Winzerfest in Linz kündigt sich an, das ist einfach nicht zu übersehen und zu überhören. Jedenfalls, ich bin gespannt darauf, wie es wird, denn ich bin ja neu in Linz und kenne dieses Fest der Feste (sagt jedenfalls Linz) noch gar nicht. Aber wenn selbst Kerstin behauptet, das wäre das wichtigste Fest der Stadt…

Weiterlesen Winzerfest – da gibt es Wein

Der Kampf um den Schokokuchen

Ein Schokokuchen ist normalerweise geeignet, Menschen friedlich zu vereinen. Natürlich nur platonisch, nur so war es gemeint. Aber man kennt das ja: Bei einem bekannten Discounter gibt es ein – vermeintlich – unschlagbares Angebot, man denke da nur an die Zaubermaschine, die alles kochen kann, und aus vermeintlich friedlich koexistierenden Menschen, Typus Käufer, am besten,…

Weiterlesen Der Kampf um den Schokokuchen

Toll Schreiber im Café Kitsch

  Letztes Wochenende war ich im Café Kitsch, weil ich mal wieder einen leckeren Kuchen essen wollte. Es ist keineswegs so, dass es nur im Café Kitsch guten Kuchen gibt, aber dort kann man sich immer darauf verlassen, keine Fertigprodukte vorgesetzt zu bekommen. Das hat auch Herr Toll Schreiber festgestellt. Er war nämlich dabei, eine…

Weiterlesen Toll Schreiber im Café Kitsch

Herr Mut stellt sich vor

Guten Tag. Ich möchte mich vorstellen. Mein Name ist Herr Mut. Vielleicht sind Sie mir sogar schon einmal begegnet, dies ist ja schließlich nicht mein erster öffentlicher Auftritt. Sie kennen mich noch nicht? Das macht nichts. In Zukunft werden Sie Gelegenheit haben, mich an dieser Stelle kennen zu lernen, denn Frau Litterst, die Inhaberin dieses…

Weiterlesen Herr Mut stellt sich vor